Report Darstellende Künste

Die wirtschaftliche und soziale Realität

Rund 250 Theater- und Tanzschaffende aus dem In- und Ausland, Wissenschaftler sowie Vertreter der Kulturpolitik haben im Mai 2009 in der Berliner Akademie der Künste die Lage der Theater- und Tanzschaffenden diskutiert.

Im Mittelpunkt standen die ersten Ergebnisse der aktuellen «Studie zur wirtschaftlichen, sozialen und arbeitsrechtlichen Lage der Theater- und Tanzschaffenden in Deutschland».

Das Material und die Verteilung der Umfragen wurde von den Landesverbänden und dem Bundesverband durchgeführt. Ergänzend erfolgten qualifizierte Interviews.

 

Report Titelseite

Organisation und Kooperation

Veranstaltet von:
Zentrum BRD des Internationalen Theaterinstituts
Fonds Darstellende Künste
Akademie der Künste, Berlin
Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

In Kooperation mit:
Bundesverband Freier Theater BUFT
Culture Action Europe, Brüssel
Botschaft von Kanada, Berlin

Artikel und Meinungen zur Studie

Nachtkritik - Robert Schröpfer: Erschreckend prekär
12 Beiträge aus Kulturpolitischen Mitteilungen – Nr. 125
Alexandra Müller: Wieviel Zickigkeit können Sie sich leisten?
Wolfgang Hauck: Ergebnisse der Interviews in Bayern [PDF]


Projektleitung

Günter Jeschonnek
Geschäftsführer Fonds Darstellende Künste

Anfragen zur Publikation und zum Symposium:
projekt@fonds-daku.de
www.fonds-daku.de

Bestellung

Kulturpolitische Gesellschaft e.V. Bonn
Klartext Verlag
ISBN 978-3-8375-0473-6

Preis 19,80 €
buch@fonds-daku.de