Der Bundesverband

Bundesverband Freier Darstellende Künste e.V.

Der «Bundesverband Freier Darstellende Künste» ist der Dachverband der Landesverbände Freier Theater in Deutschland. Er organisiert und koordiniert auf Bundesebene die Interessenvertretung der Freien Theater in kultur- und sozialpolitischen Fragen: Dazu informiert und berät er die deutsche Kulturpolitik zu allen die freien Darstellenden Künste betreffenden Fragen.

Der BuFT informiert seine Mitglieder und Interessierte über Fördermöglichkeiten, Spielorte, Festivals, Fortbildungsmaßnahmen und einzelne Sachfragen. Er organisiert den Austausch zu anderen nationalen
und internationalen Dachverbänden der Darstellenden Künste.

Der Bundesverband gibt den Informationsdienst OFF INFORMATIONEN heraus.

Der Bundesverband ist u.a. Mitglied im Internationalen Theaterinstitut (ITI), dem Deutschen Kulturrat, der Kultur-politischen Gesellschaft und im Fonds Darstellende Künste.

Interessensvertretung in Gremien

Fonds Darstellende Künste

ITI – Zentrum Bundesrepublik Deutschland des Internationalens Theaterinstituts

KSK Beirat und Widerspruchsausschuss

RWK Beirat RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. /
Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft

Kulturpolitische Gesellschaft

Webseite

Bundesverband Freier Darstellende Künste e.V.

 

logo bundesverband

Bundesverband Freier Darstellende Künste e.V.
Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 20 21 59 99 0
Telefax: 030 20 21 59 99 5
Email: post@freie-theater.de
Web: Bundesverband Freier Theater e.V.

Anne Schneider und Stephan Behrmann
Geschäftsführer

Eckhard Mittelstädt
Projektmitarbeiter
tanz + theater machen stark. Bündnisse für Bildung
Telefon 030 20 21 59 99 9
eckhard.mittelstaedt@freie-theater.de

Vorstand
Janina Benduski
Vorsitzende

Anne-Cathrin Lessel
Stellvertretende Vorsitzende

Tom Wolter
Stellvertretender Vorsitzender

Harald Redmer
Beisitzer

Heike Scharpff
Beisitzerin

Ulrike Seybold
Beisitzerin

Axel Tangerding
Beisitzer

Geschichte

Gründung 1990

Das Gründungsdatum war der 25. März 1990. In den Flottmannhallen in Herne waren über 300 Freie Tanz- und Theaterschaffende zusammengekommen, «um über Sinn und Zweck eines solchen Verbandes zu diskutieren, der die Interessen Freier Theater bundesweit vertreten soll».

Mitglieder des Bundesverbandes konnten laut Gründungssatzung regionale Zusammenschlüsse Freier Theater werden. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten unter anderem:

Kooperative Freier Theater NRW, Landesverband Freier Theater Hessen, SPOTT Berlin (Selbsthilfeprojekt von OFF-Theatern und Theatergruppen) und der Verein zur Förderung der Professionellen Freien Theater in Norddeutschland. Vertreter Freier Theater aus Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz.

Blog Article 5

Artikel 20 Jahre BuFT von Alexander Opitz

Bundesverband Freier Darstellende Künste e.V..